decoware
decoware RussianEnglish
 

 
 


Рейтинг@Mail.ru

Beispiel der Schaffung und Berechnung des einfachen Gardinenmodells

Zuerst unterbringen wir auf dem Arbeitsplatz das Fenster und editieren es. Es ist die beliebige Fensteranzahl vorgesehen, aller Größen und Konfigurationen. Runde, Halbrunde, Türfenster usw. Auf dem Bild ist der Editierungsprozeß des Fensters mit der Schräge.
Klicken Sie für die Durchschau des vergößerten Fensters im neuen Fenster.

Fügen wir Tüll und Gardinene mit dem Aufgriff ein, editieren nach dem Wunsch. Auf dem Bild ist der Gardineneditor. Die Angaben kann man einstellen. Klicken Sie für die Durchschau des vergößerten Fensters im neuen Fenster.

Für jeden Gewebetyp kann man das Gewebe wählen. Auf dem Bild ist der Gewebeeditor. Der Gewebebestand wird bereichert. Sie können Ihr Gewebe einfügen. Für jedes Gewebe widerspiegeln sich Breite, Preis, Lieferant, Transparenz usw. Klicken Sie für die Durchschau des vergößerten Fensters im neuen Fenster.

Aussicht nach der Gewebe- und Tülleinfügung.
Klicken Sie für die Durchschau des vergößerten Fensters im neuen Fenster.

Jetzt fügen wir Lambrequin der eigenen Konstruktion ein. Modellieren wir die beliebige Kontur anhand der Kurven Bezier. Nach dem Wunsch kann man aus den Schablonen wählen. Die Schablonen sind in der Grundlieferung des Programms, man kann aber seine Modells einfügen. Auf dem Bild ist der Lambrequineditor.
Klicken Sie für die Durchschau des vergößerten Fensters im neuen Fenster.

Fügen wir Swag und editieren den. Auf dem Bild ist der Swageditor. Lt. der Angabenliste ist klar, was man dessen anhand anbauen kann.
Klicken Sie für die Durchschau des vergößerten Fensters im neuen Fenster.

Machen wir ein Loch im Lambrequin, umranden mit der Gattche. Stellen den Swag ins Loch und hängen den Schwanz aus. Machen wir eine Umrandung für Lambrequin. Außerdem fügen wir die Etiketten mit den Angaben einiger Objekte ein.
Klicken Sie für die Durchschau des vergößerten Fensters im neuen Fenster.

Bilden wir automatisch den Preis. Ändern den schon fertigen nach Wunsch.
Klicken Sie für die Durchschau des vergößerten Fensters im neuen Fenster

Machen wir ein Formular für den Druck. Vorschau vor dem Druck.
Klicken Sie für die Durchschau des vergößerten Fensters im neuen Fenster.

Gehen wir in 3D System rein und machen die Raumwändeskizze. Geben wir den Erker ein.
Klicken Sie für die Durchschau des vergößerten Fensters im neuen Fenster.

Unterbringen wir die Gardinenmodelle auf den Wänden. Man kann sich versetzen im Raum. Die beliebige Gardinenanzahl ist vorgesehen, und nicht nur aus dem vorhandenen Auftrag, aus den früher gespeicherten Arbeiten auch.
Klicken Sie für die Durchschau des vergößerten Fensters im neuen Fenster.

Und dieses Dialogbild ist für den Gewebeimport. Man muß es nur aufnehmen. Man muß auch verschiedene Gewebecharakteristiken angeben.
Klicken Sie für die Durchschau des vergößerten Fensters im neuen Fenster.